Eberhard Binder-Staßfurt
aus: Karl Böhm / Rolf Dörge: Unsere Welt von Morgen (1959)

Selbstportrait Eberhard Binder


Daß auch die damalige DDR vom Zukunfts-Virus angesteckt war, zeigen die futuristischen Verkehrsmittel- und Städte-Bilder des Buchillustrators Eberhard Binder-Staßfurt. Vielleicht hat er sich ja von den Visionen seiner westlichen Kollegen in "hobby" und "Das Neue Universum" inspirieren lassen.

Eberhard Binder (auch Eberhard Binder-Staßfurt) wurde 1924 in Staßfurt geboren. Er lebte und arbeitete überwiegend in Magdeburg, zunächst als Werbegrafiker, später überwiegend als Buchillustrator - er illustrierte und gestaltete etwa 800 Bücher. Binder verstarb 2001 in Magdeburg.